Kirchenmusik- und Gottesdienste

Die Chöre und Musikgruppen der Gemeinde dürfen gegenwärtig (April 2021) nursehr eingeschränkt üben.
Das gilt für die Größe der Gruppe, die gemeinsam proben darf.
Auch dürfen Proben nur im Blick auf die Mitwirkung in konkreten Gottesdiensten stattfinden.
Da für die meisten Gruppen wiederum größere Abstände gelten als nur 1,5 Meter zur Gemeinde und untereinander gelten, werden in der nächsten Zeit gelegentlich kleine Gruppen nur von der Empore in der Petrikirche musizieren, um der Gemeinde ausreichend Platz zu lassen.
Die Chorarbeit ruht zu Beginn der Schulsommerferien.
Konzerte sind vorerst gänzlich untersagt und daher für den Geltungszeitraum dieses Boten nicht geplant

Und trotzdem…
  sind unsere Gottesdienste musikalisch reich gestaltet:
• In fast jedem Gottesdienst singt eine kleine Gruppe aus der Kantorei oder aus
  der Schola, von Ehepaar Zeretzke liebevoll mit intensiver Probenarbeit darauf vorbereitet.
• Einzelne Musikerinnen und Musiker verschönern unsere Gottesdienste anvielen Stellen,
  ganz besonders Familie Hiemsch.
• Die Gitarrengruppe stellt sich mutig der Herausforderung, per Zoom zu proben,
  was eigentlich gar nicht gehen kann – aber im Moment muss es eben doch gehen!
• Besondere Gottesdienste, wie etwa die Osternacht oder „Nine Lessons and
  Carols“ im Dezember, waren trotz der Einschränkungen auch musikalisch ein besonderes Erlebnis.
• Die Orgel darf trotz Corona erklingen, und Ehepaar Zeretzke nutzt alle   Möglichkeiten dieses schönen  Instruments, um uns in dieser Zeit mit besonderen Werken zu erfreuen