Kreiskantorat

Kirche neu
©WN

An der Petrikirche befindet sich eine von insgesamt fünf hauptamtlichen Kreiskantorenstellen in der Stadt Hannover. Die an der Petrikirche angesiedelte Stelle teilen sich das Kantorenehepaar Astrid und Dietmar Zeretzke.
Kreiskantor/innen haben ein mehrjähriges Studium für Kirchenmusik absolviert, das sie in besonderer Weise für die Leitung von Chören und Instrumentalgruppen, das Orgelspiel und gottesdienstliche Arbeit qualifiziert. 

Rückpositiv
©WN                       Rückpositiv der Orgel in der Petrikirche      

 

Das Kreiskantorat ist vor allem ein hauptamtlich-qualifiziertes Angebot des Stadtkirchenverbandes in Zusammenarbeit mit der örtlichen Kichengemeinde im Bereich Kirchenmusik.
Das kirchenmusikalische Angebot des Kantors und der Kantorin richtet sich daher nicht nur an die Gemeindeglieder der örtlichen Kirchengemeinde, sondern auch an die Gemeindeglieder anderer Gemeinden, in denen >> Kirche << keine entsprechenden Angebote machen kann.
Grundsätzlich sind aber auch Mitglieder anderer Konfessionen und Konfessionslose zur Mitarbeit eingeladen.

Orgelspieltisch
©WN        Orgelspieltisch

 

 

 

Daneben gehört die Fachaufsicht und die Fachberatung
für Kirchenmusik, hier im Amtsbereich Süd-Ost des Stadtkirchenverbandes Hannover,
zu den Aufgaben der Kreiskantoren.