Projekte und Workshop

Workshop und Vesper              FÄLLT kompl. AUS !
Eine besondere, einfache Form des Gottesdienstes ist u.a. die Vesper, ein Abendgottesdienst.Hier wird nun ein kombiniertes Angebot gemacht: Workshop und Vesper,
wobei die Teilnahme an der Vesper für die Gemeinde gern auch ohne die Teilnahme am vorhergehenden Workshop möglich ist.

 Am 3. und 4. Juli findet der Workshop statt.
Es wird mit der Notation und der Art zu singen vertraut gemacht, wie sie für das Stundengebet z.B. in Klöstern üblich ist.
Ursprünglich meint Gregorianik die Vertonung lateinischer Texte. Heute ist es häufig üblich, die Tagzeitengottesdienste in der Muttersprache zu feiern.
Dies erleichtert das Verstehen und den Mitvollzug. Der Workshop schließt mit einer „Vesper mit Sonntags-Begrüßung“.

Die Proben finden statt im Anbau der Petrikirche:

Freitag,            3. Juli,                         19.30 – 21.30 Uhr      Einführung in die Psalmtonmodelle

Sonnabend,     4. Juli,                         10.00 – 12.00 Uhr      Üben der Psalmen
                                                sowie   15.30 – 17.30 Uhr      Üben der Psalmen und anderen Stücke

Der Workshop-Tag schließt mit einer Vesper (in überwiegend deutscher Sprache):

Sonnabend,     4. Juli,             18.00 Uhr,      Vesper mit Sonntags-Begrüßung.
Die Termine bauen inhaltlich aufeinander auf! Den Workshop leitet Dietmar Zeretzke;
die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte melden sich bitte unter Tel. 879 07 06 an.