Neubau der KiTa Nikodemus

Neue Infos zum "Neubau Kita Niko" - 11.04.2021

Unser neuer Kindergarten im Heideviertel – es beginnt!
Planen – vordenken – planen – neu denken – planen – BAUEN!
 Aber es geht nur mit der Hilfe aller!

Als familienfreundliche Gemeinde ist es uns ein Herzensanliegen, eine gute Kinderbetreuung anzubieten.
Mit dem Generationenwechsel und dem Zuzug junger Familien verändert sich die Struktur der Gemeinde. Der Nachfrage nach Krippen- und Kindergartenplätzen wollen wir als Kirchengemeinde an unserem traditionellen zweiten KiTa-Standort (Heideviertel) gerecht werden. Der jetzige Kindergartenbau ist über 50 Jahre alt und das Gebäude ist grundsanierungsbedürftig. Eine Sanierung kam aus wirtschaftlichen Gründen nicht in Betracht. Es blieb nur die Frage: Neu bauen oder den Betrieb dauerhaft einstellen (wir berichteten darüber- siehe unten).

Wir haben uns entschieden, dass wir in unserer evangelisch-lutherischen Gemeinde weiterhin nachwachsenden Generationen Heimat und ein verlässliches und zeitgemäßes Kinder-Betreuungsangebot ortsnah bieten möchten.
Der Bauantrag ist eingereicht. Bereits jetzt können wir sagen:

  • Mit dem Stadtkirchenverband (der seit 2019 bzw. 2020 die Trägerschaft beider Kindergärten unserer Petri- und Nikodemus-Kirchengemeinde auf 30 Jahre übernommen hat) - haben wir einen starken Unterstützer, Befürworter und Betreiber für das Projekt an unserer Seite -
  • Mit der Evangelischen Landesbank haben wir einen – sehr -  langfristigen Finanzierungsplan erarbeitet -  
  • Fördermittel vom Bund und der Kommune sind in voller Höhe zugesagt –
  • Mit den Ideen von Frau Asbrock & Team sind wir auf der sicheren Seite, dass kindgerechte Ausstattungen bedacht werden und dass die Übergangszeit während der Bauphase bewältigt werden kann.

Während der Bauzeit soll der Kindergartenbetrieb eingeschränkt weiterlaufen – denn nachdem rund 25 Kinder den Nikodemus-Kindergarten als „Schulkinder“ zum August 2021 verlassen werden, verbleiben 25 Kinder, denen wir weiterhin die Betreuung anbieten möchten. Sie sollen sich auf uns verlassen können – und wir hoffen auf großes Verständnis der Gemeindemitglieder.

Wie schön, dass unser Gemeindehaus die Möglichkeit bietet, den Kindern „Unterschlupf“ zu gewähren! Wir müssen keinen Container auf der Wiese aufbauen oder Räume weit(er) weg anmieten.

Was passiert in den nächsten Wochen und ab Mai 2021?

Die Vorbereitungen für den Umzug der Kinder ins Gemeindehaus NIkodemus sind angelaufen – und vieles muss raus aus den Räumen, dem Keller und aus allen Ecken, um Platz zu schaffen für die Kinder.
Im Konfirmandenraum von NIkodemus werden die Kinder übergangsweise betreut. Der Stadtkirchenverband trägt die kleineren Umbau- und späteren Rückbaukosten für

- Sicherung zum Treppenhaus und zweiter Handlauf am Geländer, damit die Kinder zu den Toiletten im Untergeschoss gelangen können.
- Abtrennung des Konfirmandenraumes zum Gemeindesaal (Fixierung der Klappwand)

Wir werden zusammenrücken - für unsere Kinder
In der Woche gehört ab August dann Gemeindehaus dem Kindergarten in der Zeit von 8 -16.30 Uhr.  Es wird Platzeinschränkungen für Gruppen und auch bei größeren Gottesdiensten zu den Feiertagen geben - aber wir wollen kreativ werden und helfen, den Mangel auszugleichen! 
Es ist doch nur für eine begrenzte Zeit ....

Kosten und Finanzierung

Der finanzielle Spielraum der Kirchengemeinde ist begrenzt. Ein Großteil der Baukosten wird durch öffentliche Fördermittel und Erträgen aus Vermietung des Kindergartens an den Träger, den Stadtkirchenverband, refinanziert. Aber der verbleibende Rest der Finanzierung muss aus Eigenmitteln und Spenden bestritten werden. 

Abriss und Neubau der KITA kosten rd. 2,8 Millionen Euro.
Finanziert wird das Projekt über

  • Fördermittel vom Bund und der Kommune (max. Ausschöpfung 400.000,- €)
  • Kredite der Evangelischen Bank.
  • jährlich einzubringende Eigenmittel der Gemeinde.

Bitte helfen Sie mit, dass wir ein lebendiges Heideviertel in unserer Petri-und-Nikodemus-Kirchengemeinde behalten!

Kita Niko Neubau Grundriss 2020
Kita Niko Neub Planung aussen

So soll der Neubau aussehen

Kita Niko Neub Grundriss innen 2020 M-Rauschgold

Hier die ersten Grundrißansichten. 

Infos zum Neubau Kita Nikodemus - Stand Februar 2020

Seit 1960 ist der Kindergarten Nikodemus zusammen mit der Nikodemus-Kirche Mittelpunkt: ein quasi "moderner Dorfplatz" mitten in der Stadt, mitten im Heideviertel - gewachsen mit der Gemeinde Nikodemus.

Die "Kleinen" feiern jeden 2.Freitag im Monat "Kinderkirche". Und Weihnachten ohne Krippenspiel-Gottesdienst des Kindergartens ist fast undenkbar!

Gebäude aus den 60iger Jahren - Sanierung nicht mehr möglich
Angesichts des Gebäudealters entspricht das Gebäude leider nicht mehr den heutigen Anforderungen - weder energetisch noch räumlich. Eine Sanierung wurde in den letzten Monaten intensiv geprüft und als unwirtschaftlich verworfen. Was tun....?

Bis zum Jahr 2022 soll ein Neubau stehen.... Finanzieller Spielraum eng - Sie haben Interesse, zu helfen?
Das Heideviertel und Nikodemus ohne Kindergarten -  undenkbar. Und nach ausführlichen Diskussionen des Kirchenvorstands mit Begutachtungen sowie Plänen gemeinsam mit der Architektin des Stadtkirchenverbandes ist nun eine Grundplanung für einen Neubau des Kindergartens mit Kindertagesstätte entstanden. Derzeit wird mit der Stadt im Rahmen einer sogenannten Bauvoranfrage abgestimmt, ob die Grundplanung genehmigungsfähig ist.
Geplant ist ein markantes Gebäude, das sich harmonisch in die Umgebung einfügt: Viel Licht und Luft soll die Gruppenbereiche kennzeichnen. Im Rahmen dieser Planungen wird auch auf höchstmögliche Flexibilität hinsichtlich der Nutzung des Gesamtraumes Wert gelegt.

Mitarbeitenden des Kindergartens und Eltern sowie Interessierte werden einbezogen in den Gestaltungs- und Planungsprozess.

Architekturbüro beauftragt - Info vom Dez. 2019

In seiner Sitzung vom 26.11.2019 hat der Kirchenvorstand von Petri-Nikodemus beschlossen, das Holzmindener Architekturbüro MüllerRauschgold mit den Planungen für den Neubau des Nikodemus-Kindergartens am bisherigen Standort zu betrauen. Die Vorstellung der Projektplanung erfolgt in der nächsten Gemeindeversammlung am 16. Februar 2020 in der Nikodemuskirche. Aus Sicht des Kirchenvorstands ist damit ein wichtiger Meilenstein erreicht, das Projekt trotz gewisser Verzögerungen im gesetzten Rahmen voran bzw. zum Abschluss zu bringen.
Haben Sie Fragen zum Projekt, sprechen Sie uns gerne an!

gez. Jens Warlitz, stv. Vorsitzender des Kirchenvorstandes

Start und Planungen des Niko-Kindergartens - damals... schauen Sie doch mal!

Anfang der 1960er Jahre, im Herz der neuen Heidesiedlung, entsteht das Gemeindezentrum der Nikodemuskirchengemeinde. Neben Planungen für den Bau eines modernen Kirchbaues sollte ein Kindergarten von Anbeginn integraler Bestandteil der Anlage sein. So hatte man Anfang der 1960er Jahre das heutige Kindergartengrundstück bereits im Hinblick auf die spätere Nutzung erworben. Nach Wunsch der Gemeinde sollte der Kindergarten gleich mit „Krabbel-Kindergarten“ und Dienstwohnung für die Kindergartenleitung ausgestattet werden. Bekanntermaßen kam es anders. Aus heutiger Sicht sind das sehr weitblickende Ideen gewesen. Ansonsten könnte die damalige Begründung für die Neubauentscheidung auch2018 passen. Aber stöbern Sie selbst in den beiliegenden Unterlagen. (s. unten)

Neubau Nikodemus-Kindergarten - Ihre Hilfe ist gefragt

Haben Sie Interesse, das Projekt finanziell zu unterstützen?
Ansprechpartner im Kirchenvorstand:

Christel Lucht, Vors. des Kirchenvorstands Tel.: 557498
Jens Warlitz, Mail: warlitz@gmx.de, Tel.: 0511-39 49 088.

Ab August Mo.-Fr. 8-16:30 Uhr Kinder im Konfi-Raum

Im Konfirmandenraum werden die Kinder übergangsweise betreut. 

Für alle Gruppen, die sich ab August 2021 im Konfi-Raum des Gemeindehauses in Nikodemus unter der Woche treffen wollten, hoffen wir, dass sie für die Bauzeit kreativ sind und räumlich und/oder auch zeitlich (z.B. auf’s Wochenende) ausweichen können. 
Die Einschränkungen sind nicht für alle schön - aber:

Es ist eine begrenzte Zeit - wir bitten um Verständnis und wir helfen, Ersatzräume und andere Zeiträume für Sie zu finden!